Startschuss des SPD-Teams für den Integrationsrat

Die Spitzenkandidatin der Bonner SPD für den Integrationsrat, Binnaz Öztoprak, war gemeinsam mit den Kandidierenden Fawzi Dilbar und Marco Jelic sowie engagierten Genoss*innen heute Vormittag in Tannenbusch mit einem Info-Stand, um mit den Bürger*innen vor Ort ins Gespräch zu kommen. "Wir haben zunächst einmal aufgeklärt, was der Integrationsrat ist und dass Migrant*innen hier wählen, mitbestimmen, also partizipieren können", betont Binnaz Öztoprak. Natürlich werbe man für eine sozialdemokratische Integrations- und Teilhabepolitik: "Es geht darum echte Chancengleichheit und Teilhabe für Menschen mit Einwanderungsgeschichte bei zentralen Themen wie Bildung, Arbeit und Wohnen herzustellen. Und um den Zusammenhalt, um das Miteinander in den Stadtteilen. Das wollen wir aktiv und solidarisch gestalten." Dafür werde Öztoprak die Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen und Vereinen stärken und Jugendprojekte fördern.

Als SPD-Liste für den Integrationsrat stehe man für Vielfalt und soziale Gerechtigkeit. In den nächsten Wochen werde man dafür aktiv mit den Kandidierenden und engagierten Genoss*innen an mehreren Orten in Bonn werben. Für eine starke SPD am 13. September - im Rathaus und im Integrationsrat!